Der Schaden im Fuhrpark

Spannendes Treffen zum Thema Schadensmanagement am 28. Januar 2015

 

Unter dieser Überschrift stand das erste Treffen der Verkehrsleiter im Jahr 2015. Das Ingenieurbüro Plöchinger lud in sein neues Zentrum für Fahrzeugtechnik nach Plattling ein. Ein großzügiger, modern gestalteter Schulungsraum und ein an Kompetenz wohl kaum zu übertreffender Referent, namentlich Herr Franz Plöchinger, waren die Garanten für einen höchst informativen Abend.

Wie wird welcher Schaden von den Versicherungen abgewickelt, wo liegen die Fallen, auf was ist zu achten, damit letztendlich kein finanzieller Schaden bleibt? Viele solche Fragen wurden umfassend beantwortet, und an vielen Beispielen aus der Praxis leicht verständlich dargelegt. Häufig lässt der Geschädigte Geld auf der Straße liegen und bietet den Versicherungen die Möglichkeit absolut gerechtfertigte Forderungen zu kürzen. Dabei muss dies nicht sein, schließlich sind diese Schäden tatsächlich entstanden, bezifferbar, und damit von der Versicherung des Unfallverursachers einzufordern, zumindest, wenn man wichtige Faktoren beachtet. Auch Gewinnausfälle, Vermögensschäden, Schaden am Versandgut, und vor allem die laufenden Fixkosten aus dem Fahrzeugunterhalt sollten nicht vergessen werden. Um solche Schäden aber sicher geltend zu machen, so Herr Plöchinger, sollte man einen Anwalt zu Rate ziehen, und in jedem Fall einen Gutachter mit dem Schaden betrauen. Spätestens seit seinem Vortrag wissen wir auch wohin wir uns vertrauensvoll wenden dürfen… Aber auch fiktive Schäden, wie Konsumausfälle durch den, aus dem Unfall heraus entstandenen Vertrauensverlust, können, soweit sie kausal zuordenbar sind,  gefordert werden. Auch hier sollte ein Anwalt beauftragt werden. Letztendlich geht es eben darum, aus einem Schaden, der einem zugefügt wurde, ohne finanzielle Nachteile herauszukommen.

Wir bedanken uns für einen hoch interessanten Abend und den freundlichen Empfang bei unserem Gastgeber, dem Ingenieurbüro Plöchinger.

logo-ploechinger-2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *